Ein Film von Jonas Åkerlund

Dokumentation über die deutsche Rockband Rammstein, die im Rahmen ihrer zwei ausverkauften Konzerte im Palais Omnisports in Paris im März 2012 entstand. Die Musiker mit ihren wilden Masken, den teilweise bizarren Kostümen und jeder Menge Kunstblut spielen sechzehn ihrer teils brachialen Songs. Man erlebt die Bandmitglieder ganz nah auf der Bühne und sieht genauso das Gedränge der Zuschauer davor, wenn sie von der Präsentation der einzelnen Songs, darunter auch der Hits der Band, geradezu elektrisiert werden.

Originaltitel:Rammstein: Paris
Altersfreigabe:Frei ab 16 J.
Dauer:
Regisseur:Jonas Åkerlund
Schnitt:Adrianna Merlucci
Genre:Dokumentation
Land:Deutschland 2016
Verleih:NFP/Filmwelt
  © CINEPROG ...macht Lust auf Ihr Kino! zelluloid.de